Ein wichtiges Organ der Bläserjugend ist der Jugendbeirat. Ihm obliegt die Verwaltung der Bläserjugend und die Durchführung der Beschlüsse der Bläserjugend-Hauptversammlung. Die Sitzungen des Jugendbeirats werden vom Vorsitzenden der Bläserjugend geleitet. Der Vorsitzende der Bläserjugend und sein Stellvertreter vertreten die Belange der Bläserjugend im Präsidium des BVK und nach außen, insbesondere in den Gremien des Bundes Deutscher Blasmusikverbände. Um die finanziellen Belange kümmert sich der Verbandskassier, der in Personalunion zugleich auch Kassier der Bläserjugend ist. Drei Vertreter aus dem Landkreis und ein Stadtkreisvertreter repräsentieren die Bläserjugend im Kreisjugendring des Landkreises Karlsruhe und im Stadtjugendausschuss der Stadt Karlsruhe. Das Verbandsjugendorchester wird im Jugendbeirat durch den Sprecher und Organisator des Orchesters vertreten. Daneben wird der Jugendbeirat auch noch durch einige “freie Mitarbeiter” unterstützt, die den Jugendbeirat durch die Übernahme von Spezialaufgaben entlasten. Zur Zeit gehören dazu die Vertreterin im Regionalausschuss “Jugend musiziert”, der Lehrgangsleiter für die JMLA-Lehrgänge und der Dirigent des VJO.

Seit der letzten Wahl am 21. Februar 2016 setzt sich der Jugendbeirat aus folgenden Personen und Aufgabengebieten zusammen:

Jugendbeirat

 

  

Der Vorsitzende der Bläserjugend Jürgen Knam:
Er ist verantwortlich für die gesamte Jugendarbeit im Verband. Er vertritt die Bläserjugend gegenüber dem Blasmusikverband, dem Stadt- und Kreisjugendring, sowie den übergeordneten verbänden (z.B. dem BDB). Er ist im Verbandspräsidium vertreten.
Der Vorsitzende beruft die Jugendbeiratssitzungen, sowie die jährliche Hauptversammlung ein und leitet diese. Er deligiert die Planung und Durchführung der Lehrgänge für den Erwerb des Jungmusiker-Leistungsabzeichens (JMLA), sowie für die Durchführung der Jugendwertungsspiele und anderer Blasmusikveranstaltungen.
Ebenso berät er die Jugendleiter aller Mitgliedsvereine in allen Angelegenheiten der Bläserjugend und übernimmt Sonderaufgaben (z.B §72A).
Jrgen Knam

 

Der stellvertretende Vorsitzende der Bläserjugend Aurelian Roth:
Er vertritt die Vorsitzende der Bläserjugend in allen Aufgaben und entlastet diese somit. Er ist im Verbandspräsidium vertreten.
Er plant und führt Jugendwertungsspiele durch. Des weiteren plant und führt er, zusammen mit der Vorsitzenden, das Bläserjugendseminar durch.
Aurelian Roth 200

 

Der Verbandskassier/Kassier der Bläserjugend Erich Felleisen:
Er führt die Kasse der Bläserjugend des BVK und des Sinfonischen Jugendblasorchesters (SJBO).
Erich Felleisen

 

Die Managerin des SJBO Vanessa Lang:
Sie regelt die organisatorischen Angelegenheiten in Zusammenarbeit mit dem Orchesterausschuss. Darunter fallen unter anderem die jährlichen Dreikönigskonzerte, die Probephasen, Auftritte und Konzertreisen des Orchesters. Außerdem übernimmt sie die Koordination zwischen Orchesterausschuss, Jugendbeirat, Dirigent und Präsident.
 
Die Sprecherin des SJBO Lisa Luft:
Sie unterstützt die Organisatorin in ihren Aufgaben. Des weiteren plant und leitet sie Sitzungen des Orchesterausschusses. Im Jugendbeirat des BVK vertritt sie das Orchester. Außerdem ist sie Ansprechperson für den Dirigenten, den Präsidenten und dem Jugendbeirat.
 
Künstlerische Assistenz SJBO:
des musikalischen Leiters: Susanne Bader
Susanne Bader

 

Die Vertreter des Stadtkreises Simon Schlütter und Leonardo Nicolas:
Sie vertreten die Bläserjugend im Stadtjugendausschuss Karlsruhe und halten engen Kontakt zu den Stadtvereinen. Ebenso halten sie Kontakt zum Karlsruher Kinderbüro, welches das Fest zum jährlichen Weltkindertag durchführt. Die Stadtkreisvertreter organisieren diesen Termin für die Bläserjugend.
Desweiteren sind sie verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Bläserjugend und übernehmen Sonderaufgaben  (z.B §72A).
Simon Schlüter

 

 
Die VertreterInnen des Landkreises
Nicole Fahrer, Nadine Ikas und Julian Hörter:

Sie vertreten ebenfalls die Bläserjugend im Kreisjugendring, helfen bei der Organisation und Planung der jährlichen Termine, wie Jugendleitertagung, Wertungsspiel und übernehmen Sonderaufgaben.
Nicole Fahrer
Bild folgt
julian hoerter

 

Folgende Aufgaben wurden delegiert:
JMLA Beauftrage: Brigitte Nies
Brigitte Nies

 

Der Lehrgangsleiter für Lehrgänge (z.B. JMLA) Matthias Dürr:
Er leitet die Lehrgänge und Prüfungstage für den Erwerb des Jungmusiker-Leistungsabzeichen.
Matthias Duerr

 

Die Beauftrage für den Wettbewerb „Jugend musiziert“ Bronia Hörburger:
Sie vertritt die Bläserjugend im Regionalausschuss des Wettbewerbs „Jugend musiziert“.
Bronja Bluemle

 

 
 
Vorsitzende der Bläserjugend
Michael Weber; Mathias Dürr (1993), Brigitte Nies (2001), Jürgen Knam (2016)
 
stellvertretende Vorsitzende der Bläserjugend
Mathias Dürr; Brigitte Nies (1993); Michael Paul (2001); Jürgen Knam (2002), Aurelian Roth (2016)
 

Es hat sich auf die Arbeit des Jugendbeirats und der Bläserjugend positiv ausgewirkt, dass sich das Personalkarussell beim Jugendbeirat in den vergangenen Jahren nicht allzu stark gedreht hat. Da seit der Gründung viele der gewählten Jugendbeiratsmitglieder auch langfristig für die Mitarbeit in der Bläserjugend zur Verfügung standen, konnte sie Arbeit ohne Einbrüche kontinuierlich fortgesetzt werden.

Michael Weber, der bei der Gründung der Bläserjugend das Amt des Vorsitzenden übernahm, blieb bis zu seiner Wahl als Verbandspräsident im Jahr 1993 Vorsitzender der Bläserjugend. Sein Nachfolger wurde Mathias Dürr, der bereits seit 1983 dem Jugendbeirat angehörte und in der Zeit zwischen 1986 und 1993 stellvertretender Vorsitzender war. ;Mathias Dürr wurde im Jahr 2001 von Brigitte Nies im Amt des Vorsitzenden abgelöst. Auf ausdrückliche Bitte des Jugendbeirats erklärte sich aber Mathias Dürr dazu bereit, auch weiterhin der Bläserjugend als Lehrgangsleiter für die JMLA-Lehrgänge zur Verfügung zu stehen.
Brigitte Nies gehört dem Jugendbeirat bereits seit 1981 an, zunächst als Vertreterin der Landkreisvereine im Kreisjugendring und danach seit 1993 als stellvertretende Vorsitzende der Bläserjugend.

Seit 2001 gehört Brigitte Nies auch zum Vorstand der BJ des BDB und betreut dort das Referat V (Mentorenlehrgänge). Das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden wurde 2001 von Michael Paul übernommen, den dem Jugendbeirat als Landkreisvertreter bereits seit 1992 angehörte. Da Michael Paul zwischenzeitlich im BDB das Amt des Schriftführers für die Bläserjugend und für die Musikkommission übernommen hatte, dort seit 2010 stellvertretender Vorsitzender ist, wurde im Jahr 2002 Jürgen Knam neuer stellvertretender Vorsitzender.